R&B-Countdown: Überblick | Jan | Feb | Mar | Apr | Mai | Jun | Jul | Aug | Sep | Okt | Nov | Dez | Mehr... |

R&B-Nachtschwärmer: 1940s | 1950s | 1960s | R&B is Funky | Beat goes R&B |

R&B-Billboardcharts: Alle R&B-Hits in welcher R&B-Countdown-Sendung? |

R&B-Top500: Unsere R&B-Tanzhitparade zum Mitbestimmen |

0331 R&B-Hitparade 1945

Der R&B-Countdown zum 31.03.1945 (Lowel Fulsom 31.03.1921)

Einer der groovigsten Westcoast-Gitarristen, die für die Entwicklung des Rhythm & Blues bahnbrechend war.
Von ihm lernt nicht nur B.B. King sein THREE O'CLOCK BLUES.

 

Dazu heute noch eine Menge Zeitgeist mit den Racemusic-Charts aus dem Jahr 1945 und der Songstory von CONFESSIN' THE BLUES.


Erstsendung am 31.03.2016

Y Nr Artist Song Record-Label Year USA RB CW GB BRD
* 003 Wynonie Harris Everybody'S Boogie APOLLO 378 1945
* 004 Jay Mc Shann Crown Prince Boogie MERCURY 8014 1945
* 006 Jay Mc Shann Confessin' The Blues ALADDIN 110 1945
* 008 Jay Mc Shann New Confessin' The Blues DECCA 48008 1941
* 010 Chuck Berry Confessin' The Blues CHESS LP 1448 1960
* 012 Nat King Cole I'M In The Mood For Love CAPITOL 20063 1945
* 014 Charles Brown C.O.D. EXCLUSIVE 214 1945
* 015 Steve Gibson & The Redcaps Boogie Beat'Ll Getcha BEACON 7135 1945
* 017 Johnny Moore Googie'S Boogie (I) EXCLUSIVE 224 1945
* 018 T-Bone Walker Sail On Boogie RHUMBOOGIE 4000 1945
* 020 T-Bone Walker T-Bone Boogie RHUMBOOGIE 4002 1945
* 023 Lowell Fulson Tramp KENT 456 1967 51 5
* 025 Lowell Fulson Katie Lee Blues BIG TOWN 1071 1946
* 027 Lowell Fulson Don'T Be So Evil BIG TOWN 1077 1946
* 029 Lowell Fulson Three O'Clock Blues DOWN TOWN 2002 1948 6
* 031 Lowell Fulson Jam That Boogie SWING TIME 135 1948
* 033 B.B. King Three O'Clock Blues RPM 339 1952 1
* 035 Lowell Fulson Tryin' To Find My Baby TRILON 192 1948
* 037 Lowell Fulson Let'S Throw A Boogie Woogie TRILON 192 1948
* 039 Lowell Fulson 9-30 Shuffle TRILON 186 1948
* 041 Lowell Fulson Baby Won'T You Jump With Me SWING TIME 227 1950
* 043 Lowell Fulson Jukebox Shuffle (I) SWING TIME 338 1953
* 045 Lowell Fulson Cashbox Boogie (I) SWING TIME 335 1953
* 047 Lowell Fulson You'Ve Gotta Reap ALADDIN 3233 1954
* 049 Lowell Fulson Rock 'Em Dead CHESS LP 205 1957
* 051 Lowell Fulson Rock This Morning CHECKER 882 1957
* 053 Lowell Fulson Comin' Home Someday CHECKER 952 1960
* 055 Lowell Fulson Talkin' Woman KENT 443 1966
* 056 Lowell Fulson My Aching Back KENT 448 1966
* 058 Lowell Fulson I'M A Drifter KENT 474 1967 118 38
* 060 Arthur Crudup Dirt Road Blues VICTOR 20-2757 1945
* 062 Arthur Crudup I'M In The Mood VICTOR 20-2659 1945
* 064 Cecil Gant I Wonder GILT-EDGE 500 1945 1
* 066 Louis Armstrong I Wonder DECCA 18652 1945 3
* 068 Erskine Hawkins Remember (I) RCA 20-1639 1945
* 070 Erskine Hawkins Tippin' In (Blue Sea) (I) RCA 20-1639 1945 9 1
* 072 Roy Eldridge Tippin' Out (I) DECCA 23637 1946
* 073 Louis Jordan You Can'T Get That No More DECCA 8668 1945 11 2
* 075 Louis Jordan Mop Mop DECCA 8668 1945 1
* 077 Jack Mc Vea Ooh Mop B&W 750 1945
* 079 Cecil Gant Cecil'S Mop Mop GILT-EDGE 504 1945
* 081 Roosevelt Sykes Jivin' The Jive BLUEBIRD 34-0729 1945
* 083 Roosevelt Sykes I Wonder BLUEBIRD 34-0721 1945 1

43 Einträge insgesamt

Wonach richtet sich der Hitparadenjahrgang für die Tage?

Es ist genau an diesem Tag dieses jeweiligen Musikjahres eines neues Billboardmagazin erschienen.

Ein Beispiel: Am 12.Januar sind in den Jahren 1946, 1952, 1957, 1959 und 1963 jeweils ein frisches Billboardmagazin veröffentlicht worden. Damit gibt es grundsätzlich für die Sendung am 12.Januar die Auswahl aus diesen 5 Hitparaden Heften.

Nachdem aber ein Hitparadenjahrgang immer genügend Zwischenzeitraum zur letzten Ausgabe aus dem selben Musikjahrgang haben sollte, damit die Überschneidungsquote möglichst gering bleibt, entscheidet also sowohl die Billboard-Veröffentlichung als auch ein sinnvoller Jahresturnus.

Wonach richtet sich die Themenauswahl für die Tage?

Unsere Featurethemen belegen i.d.R. bis zu 4 Sendungen in einem Monat.
Manchmal läuft ein Themenfeature auch übers komplette Jahr, damit das Thema von unseren neu hinzugekommenen Hörern auch auch immer wieder neu entdeckt werden kann. (z.B. Northern Soul, Blue Eyed Soul oder R&B Top500)

Unsere Labelstories legen wir i.d.R. auf den Geburtstag des Labelowners.
Weitere Geburtstagssendungen natürlich auch am jeweiligen Jubiläum des Künstlers oder Komponisten.

Warum fehlen die vielen Balladen im R&B-Countdown?

Es freut mich, dass auch die absoluten Hitparaden-Insider gerne sich mal einen Überblick verschaffen beim R&B-Countdown und dabei fällt auf, dass viele R&B- und Soul-Balladen dort erst mal ausgespart wurden. Es wird dafür eine extra Zugabeserie der Black-Ballads geben, die dann aber eher zu späterer Stunde ins Programm genommen werden wird. Dort geht's dann von den 40s-Blues-Singles bis zum Deep Soul in den 60s.